Über uns

Der Mediadesign Innovation Hub wurde im April 2018 als Tochterunternehmen der Mediadesign Hochschule gegründet. In seiner Rolle als „Leuchtturm“ der Hochschule versteht der MD.I sich als Schnittstelle zwischen dieser und der Industrie. Er begünstigt den beiderseitigen Wissenstransfer und ermöglicht die Entwicklung neuer Studiengänge sowie die Anpassung bestehender Studiengänge an sich verändernde industrielle Anforderungsprofile.

Hauptgegenstand des Unternehmens ist die prototypische Umsetzung von Medien- und Technologie- Projekten mit Forschungs- bzw. Innovationscharakter und hoher technologischer Komplexität, die von Industriepartnern beauftragt und finanziert werden. Durch die besondere Nähe des MD.I zu Hochschule soll der Ruf der Hochschule gestärkt, der Eintritt von Absolventen in Partnerunternehmen begünstigt und die Publikation wissenschaftlicher Erkenntnisse ermöglicht werden, die im Rahmen der Projekte gewonnen werden. Die Auswahl von Projekten und Partnern orientiert sich daher, neben monetären Aspekten, ausdrücklich am Innovationsgrad der Inhalte und der Publizierbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Leistungen

Unsere Kernkompetenzen umfassen ein tiefes Verständnis der Entwicklung interaktiver Medien, von Benutzerschnittstellen und Software-Architektur.

Forschung

Wir forschen in Bereichen innovativer Medienformen wie beispielsweise Augmented / Virtual Reality und publizieren wissenschaftliche Erkenntnisse aus unseren Projekten.

Umsetzung

Wir bieten schnelles und effektives Prototyping sowie Umsetzungs- und Konzeptionsdienstleistungen für innovative mediale Anwendungen auf allen Plattformen.

Vernetzung

Wir stellen unseren Industriepartnern Talente zur Verfügung und unterstützen so unsere Absolventen bei ihrem Karriereeinstieg, indem wir sie mit Firmen vernetzen.

MD.I Hub Team

Der MD.I vereint ein interdisziplinäres Kernteam von fünf Mitarbeitern, die sowohl in technischen, konzeptionellen als auch gestalterischen Bereichen Expertise besitzen. Darüber hinaus können wir – dank unserem besonderen Buisiness Case – auf ein Netzwerk von 20 Professoren und 1000 Bachelor- und Master-Alumni aus Studiengängen wie Media Design, Game Design, Digital Film Design, und Medienmanagement von der Mediadesign Hochschule und der Mediadesign Akademie zurückgreifen.

Projekte

Space Shop VR – Virtual Reality

In diesem Koop-Multiplayer-Spiel muss der VR-Spieler mit seinen Mitspielern kommunizieren, um die Zeichen und Gesten von verschiedenen Alien-Spezies zu übersetzen und seinen intergalaktischen Ladenbetrieb aufrecht zu erhalten.

VRdirect Web Player – Virtual Reality

Der VRdirect-Web-Player erlaubt es, 360°-Experiences, die mit dem VRdirect-Autorensystem erstellt wurden, direkt im Browser zu erfahren. Diese Technologie hat zahlreiche Anwendungsfelder, wie das Immobilienwesen oder den virtuellen Tourismus.

Phantom Haptics Device – Robotics

Phantom ist ein Gerät, das haptisches Feedback sowie Widerstände und Kräfte von digitalen 3D-Objekten simulieren kann. Für das Gerät wurde eine Engine entwickelt, mit deren Hilfe sich Forschungsstudien effektiver umsetzen lassen.

Greenscreen Demo – Mixed Reality

Eine Kombination der ZED Mini-Kamera und einer Greenscreen-Installation. Diese Demo zeigt die  Möglichkeiten auf, die damit einhergehen, wenn die eigenen Hände und die virtuelle Welt für den Nutzer gleichzeitig sichtbar sind.

Vuforia House – Augmented Reality

Was passiert, wenn man das Vuforia AR-Plugin für die Unity Engine mit dem interaktiven Bau eines simplen, modularen Hauses durch AR-Marker kombiniert? Wir haben es ausprobiert und innerhalb eines Forschungsprojekts diese Tech-Demo erstellt.

Cozmo City – Augmented Reality

Diese Tech-Demo mit dem Roboter Anki Cozmo nutzt die Cozmo Python SDK und den Google ARCore, um aufzuzeigen, wie das Potential der heutigen Technologie die Entwicklung von Kinderspielzeug in der Zukunft nachhaltig beeinflussen kann. 

Kontaktiere uns

Referenzen

Zu unseren aktuellen Kooperationspartnern zählen unter anderem VRdirect, die Media-Saturn-Holding GmbH, und die LMU (Ludwig-Maximilians-Universität München).